Septische Knochenchirurgie

Trotz modernster Operationsverfahren und strengster Einhaltung von Hygienevorschriften können in der Gelenk- und Knochenchirurgie durch offene Frakturen oder andere Eintrittspforten bakterielle Infektionen auftreten. Sie zählen zu den schwerwiegendsten Komplikationen in der Unfallchirurgie und Orthopädie.

Behandlung

Nur durch eine schnelle und fachgerechte Therapie lassen sich Knochenverkürzungen, Achsfehlstellungen, Gelenkverschleiß oder Weichteil- und Knochendefekte vermeiden.

Am Klinikum Forchheim pflegen wir deshalb eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der Mikrobiologie, der Plastischen Chirurgie und der Gefäßchirurgie.

Ziel ist es, den Infekt durch die Anwendung einer speziellen Wundtherapie zu sanieren, um dann mittels rekonstruktiver Maßnahmen die Funktion der betroffenen Körperregion wiederherzustellen.

Sie möchten einen Termin vereinbaren oder mehr zu den Untersuchungsmöglichkeiten unserer Abteilung erfahren?
Sprechen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

Brigitte König

Sekretariat Chefarzt PD Dr. Uwe Lehmann
Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie

09191 610 379

09191 610 920

Schreiben Sie uns an


Sprechstunden der Abteilung Orthopädie und Unfallchirurgie

Montag
12:30 bis 14:00 Uhr
Dienstag
keine Sprechstunde
Mittwoch
keine Sprechstunde
Donnerstag
9:30 bis 11:00 Uhr
Freitag
keine Sprechstunde