Klinikum Forchheim
Lehrkrankenhaus der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Klinikum Forchheim

Das Klinikum Forchheim ist stolz darauf, einen der innovativsten und modernsten und auf höchstem Niveau bestehenden Operationssaal anbieten zu können. Schwerpunkt ist die minimal-invasive Chirurgie (Schlüssellochchirurgie) des gesamten Bauchraumes, sowie Bauchwandbrüche (Leistenbruch, Narbenbruch, Nabelbruch), je nach Befund mit Kunststoffnetzen in minimal-invasiver Technik sicher versorgt. Die operative Behandlung bei saurem Aufstoßen / krankhaftes Sodbrennen (Refluxösophagitis oder Refluxkrankheit) minimal-invasiv, ist bei uns Standard. Wir sind Zentrum für metabolische Adipositaschirurgie (Magenballon, Magenband, Schlauchmagen) in Oberfranken. 

Leistenbruch oder Leistenhernie nennt man eine Ausstülpung des Bauchfells durch eeinen Riss oder eine Lücke in der Bauchdecke der Leistenregion. Je nach Ort unterscheidet man Leistenbrüche, Bauchwandbrüche, Nabelbrüche oder Schenkelbrüche. Nach Operationen im Bauchraum kann es auch zu Narbenbrüchen kommen, wenn das Narbengewebe einen Riss hat. Wie wir Ihr individuelles Problem lösen, können wir Ihnen allerdings erst nach einer persönlichen Untersuchung sagen.
Für einen persönlichen Beratungstermin füllen Sie jetzt einfach das Kontaktformular aus. Wir rufen Sie gern zurück.

Hochqualifizierte Ärzte

Dr. med. Bernhard Drummer, der ehemalige Mannschaftsarzt des 1.FC Nürnberg und Chefarzt der Viszeral-Chirurgie, ist Facharzt der Allgemeinchirurgie und Spezialist für minimal invasive Chirurgie des Bauchraumes, sowie des Retroperitoneums, der Hernienchirurgie, der Adipositaschirurgie und für die Refluxkrankheit, bei denen fast ausschließlich minimalinvasive OP-Verfahren angewendet werden.