Coronaregelung Geburtshilfe

Wir wollen die Gefahr einer Coronavirus-Verbreitung im Kreißsaal minimieren. Werdende Väter bitten wir eine FFP 2 Maske mitzubringen, die in Apotheken erhältlich ist. Wenn die Patientin kein negatives Testergebnis – nicht älter als fünf Tage – vorweist, wird diese im Kreißsaal getestet. Bis ein negatives Ergebnis vorliegt, schützt sich unser Personal mit entsprechender Schutzausrüstung.

Weitere News

7. Juni 2018

Klinikum Forchheim zählt laut F.A.Z.-Institut bundesweit zu den besten 400 Kliniken

Forchheim – Laut dem unabhängigen FAZ- Institut rangiert das Klinikum Forchheim unter den 400 besten Kliniken unter 2567 untersuchten [...]

31. Juli 2017

Verabschiedung von Dr. Engelbert Heimerl, Chefarzt der Gynäkologie und Geburtshilfe

Verabschiedung von Dr Engelbert Heimerl, Chefarzt der Gynäkologie und Geburtshilfe [...]

1. März 2018

Forchheimer Schüler retten Leben

Ärzte des Klinikums führen das Projekt „FO Schüler retten Leben“ weiter Forchheim – Ärzte der Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin [...]