Auszubildende/-r zur/zum Operationstechnischen Assistenten/-in (w/m/d)

Wir suchen Sie für unseren Standort Forchheim zum 01.09.2023 als Auszubildende/-n zur/zum Operationstechnischen Assistenten/-in (w/m/d).

OTA ist ein junger Beruf im Gesundheitswesen für den hochtechnisierten Bereich einer Klinik. Die Tätigkeit erfordert spezielles Wissen und technische Fähigkeiten, sowie das Erkennen der Bedürfnisse der zu versorgenden Patienten. Operationsabteilung, Ambulanz/Notaufnahme, Endoskopie und Zentralsterilisation sind wesentliche Einsatzbereiche.

Was erwartet Sie bei uns?

Während der dreijährigen Ausbildung lernen Sie neben dem theoretischen medizinischen Fachwissen praxisnah das Tätigkeitsfeld einer/-s OTA kennen. Im Rahmen Ihrer Ausbildung vermitteln wir Ihnen, angeleitet von unseren OP-Pflegekräften, u.a. folgende praktische Ausbildungsinhalte:

  • Fachkundige Betreuung der Patienten sowie die Vorbereitung, die Assistenz vor, während und nach operativen und diagnostischen Eingriffen
  • Wartung und Pflege von Instrumenten und medizinischen Geräten
  • Organisieren und verwalten, z.B. von OP-Material
  • Grundlagen der Fachkenntnisse Hygiene, Endoskopie und Notfallversorgung
  • Durchführung von Dokumentation u.v.m.

Womit überzeugen wir Sie?

  • Mit einem anspruchsvollen Ausbildungsplatz in unseren medizinisch-technisch modern ausgestatteten OP-Sälen und einem engagierten Mitarbeiterteam
  • Mit einem kollegialen, konstruktiv offenen Arbeitsklima
  • Mit einer Vergütung nach dem Tarifvertrag für Auszubildende im Öffentlichen Dienst von
    1.190,69 € brutto im 1. Ausbildungsjahr
    1.252,07 € brutto im 2. Ausbildungsjahr
    1.353,38 € brutto im 3. Ausbildungsjahr
  • Mit einer arbeitgeberfinanzierten betrieblichen Altersvorsorge
  • Sehr guten Übernahmemöglichkeiten nach Abschluss der Ausbildung
  • Mit einer vielseitigen Auswahl an Corporate Benefits wie Mitarbeiterevents oder Gesundheitsförderung

Unsere Wünsche an Sie:

Wir wünschen uns Bewerber (w/m/d) mit:

  • Einem Abschluss der Mittleren Reife oder einem Hauptschulabschluss kombiniert mit einer zweijährigen Berufsausbildung
  • Interesse an Arbeit im Gesundheitswesen und persönlicher Eignung für die Arbeit im OP
  • Interesse an naturwissenschaftliche Fächern
  • Aufgeschlossenem, offenen und freundlichen Wesen und gutem Einfühlungsvermögen für Patienten
  • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Kooperationsbereitschaft und Flexibilität

Ihr Ansprechpartner

Frau Battran

Pflegedienstdirektorin

Für weitere Informationen zu dieser Stellenausschreibung stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung auch per E-Mail. Bitte beachten Sie, dass wir Anlagen zu E-Mail-Bewerbungen nur im PDF-Format annehmen. Andere Formate können wegen möglicher Virengefahr nicht angenommen und die Bewerbungen deshalb nicht bearbeitet werden.

Das Klinikum Forchheim – Unsere Kompetenz für Ihre Gesundheit

Die Klinikum Forchheim-Fränkische Schweiz gGmbH verfügt über Einrichtungen des Gesundheitswesens an den Standorten Forchheim und Ebermannstadt.

Forchheim wird das Tor zur Fränkischen Schweiz genannt und zeichnet sich durch einen äußerst hohen Freizeitwert aus. Gleichzeitig ist Forchheim Teil der Metropolregion Nürnberg-Fürth-Erlangen und entsprechend hervorragend verkehrstechnisch angebunden. Sämtliche weiterführenden Schulen sind vor Ort.

Am Standort Forchheim verfügen wir über eines der modernsten Krankenhäuser der Grund- und Regelversorgung mit derzeit 225 Planbetten mit den Kliniken für Orthopädie und Unfallchirurgie, Allgemeinchirurgie, Innere Medizin, Geburtshilfe/Gynäkologie, sowie den Fachabteilungen Anästhesie, Radiologie, HNO, Augen, Orthopädie, Urologie, Gefäßchirurgie sowie Plastische und Ästhetische Chirurgie.

Der Standort Ebermannstadt besteht aus einem Fachkrankenhaus für Innere Medizin und Geriatrische Rehabilitation mit insgesamt 145 Betten und angeschlossenen Pflegezentrum.

Ein Chirurgisches Medizinisches Versorgungszentrum am Standort Forchheim rundet unser Angebot ab.