Patientenfürsprecherin erhält hohe Auszeichnung

Sandra Roth, die Patientenfürsprecherin am Klinikum Forchheim-Fränkische Schweiz, ist kürzlich von Bayerns ehemaligem Gesundheitsminister, Klaus Holetschek, für ihren ehrenamtlichen Einsatz zum Wohl der Patienten ausgezeichnet worden. Sandra Roth setzt sich vier Jahren für die Belange der Patienten ein, vermittelt bei Fragen zwischen Klinikpersonal und Patienten und sorgt für praktische Unterstützung und unbürokratische Hilfe rund um den Klinikalltag. „Ich bin auch als aufmerksamer Zuhörer da, wenn ein Patient sich zum Beispiel nach dem Erhalt einer schwerwiegenden Diagnose etwas von der Seele reden möchte“, erklärt Roth. „Meine Tür steht allen Patienten immer offen“, betont Roth, die jeden Mittwoch von 16 bis 18 Uhr im Rahmen der Sprechstunde oder nach Vereinbarung sowie auch an Sonn- und Feiertagen per Mail unter Patientenfuersprecher@klinikum-forchheim.de für Patienten und Angehörige zu erreichen ist.

Weitere News

10. Februar 2023

Vorhang auf, Film ab: „Der einzig wahre Pflegefilm“ feiert jetzt Premiere!

Die Szenen sind im Kasten, der Schnitt ist in trockenen Tüchern „Der einzig wahre [...]

Tabea Böhme vom Klinikum Forchheim - Fränkische Schweiz spielt im "einzig wahren Pflegefilm" die Hauptrolle.

16. Oktober 2019

Seniofit 2019 – Die Gesundheitsmesse für Golden Agers

Forchheim – Bis in das oberste Stockwerk des Klinikums informierten Anbieter an Messeständen über gesundheitliche Themen rund um das [...]

22. Januar 2024

Ausbildung: Unser nächster Pflegetag findet am 14. Februar statt !

Hautnah und ohne Schminke! [...]