Jürgen Gschossmann ist Professor

Jürgen Gschossmann ist Professor

Jürgen Gschossmann wurde am 12.1.2018 vom Präsidenten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Prof. Dr. Joachim Hornegger, zum Professor ernannt. Der Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Klinikum Forchheim, der 2002 an der Universität Essen habilitiert wurde und seitdem die akademische Bezeichnung Privatdozent trägt, publizierte gemeinsam mit Kollegen zahlreiche Fachbeiträge. Schwerpunkt seiner wissenschaftlichen Tätigkeit sind neben funktionellen Magen-Darmerkrankungen wie Reizdarm oder Dyspepsie endoskopische Fragestellungen und zuletzt vermehrt auch Themen aus der täglichen klinischen Patientenversorgung. Mit Stolz berichtet er über die Veröffentlichung seiner Studie in der „Zeitschrift für Gastroenterologie“ der Deutschen Fachgesellschaft für Magen-Darm Erkrankungen, welche Titelbild einer Monatsausgabe war.

Prof. Dr. Gschossmann (51) wurde in Augsburg geboren, ist verheiratet und hat zwei Söhne und vier Töchter. Er hat sein Medizinstudium an der Universität Regensburg begonnen. Es folgten Stationen u.a. an der TU München, der Universität in Newcastle upon Tyne/GB, an der Mayo Clinic in Rochester/ USA und ein praktisches Jahr an der Universität Zürich. Nach dem Examen begann Professor Gschossmann 1994 im Zentrum für Innere Medizin an der Universität Essen seine berufliche Laufbahn. 1995 erfolgte die Promotion mit „Summa cum laude“ an der Universität München. Es folgten Aufenthalte in Los Angeles/USA und von 2002 bis 2008 am Inselspital der Universität Bern, wo Gschossmann zum leitenden Oberarzt und Ko-Leiter des Endoskopiezentrums und in die Klinikleitung berufen wurde. Im Juni 2008 bewarb er sich erfolgreich um die Position des Chefarztes und Leiter des Fachbereiches für Innere Medizin des akademischen Lehrkrankenhauses der Universität Erlangen am Klinikum Forchheim.

Weitere News

11. Dezember 2019

Schlaganfallversorgung am Klinikum Forchheim-Fränkische Schweiz erfolgreich auditiert

Forchheim – In einem internen Audit wurde der Prozess der Schlaganfallversorgung am Klinikum Forchheim-Fränkische Schweiz in der zentralen Notaufnahme, [...]

19. Januar 2022

Horst Braun, pflegerischer Leiter der Intensivstation am Klinikum in Forchheim, geht in Altersteilzeit

Forchheim, Dez 2021 – Fast 40 Jahre hat Horst Braun für das Klinikum in Forchheim gearbeitet und geht jetzt, [...]

v.l. Pflegedirektorin Elisabeth Battran, Horst Braun, Stephan Graeser, Geschäftsführer Sven Oelkers

1. Dezember 2016

Quantensprung für die Notaufnahme – digitale Datenübertragung aus dem Rettungswagen

Ab Dezember 2016 wird eine Erweiterung des NIDA-Pads am Klinikum Forchheim im Einsatz sein, das NIDA-Arrivalboard Diese Informationstafel im [...]