Vorhang auf, Film ab: „Der einzig wahre Pflegefilm“ feiert jetzt Premiere!

Die Szenen sind im Kasten, der Schnitt ist in trockenen Tüchern. „Der einzig wahre Pflegefilm“ feiert Premiere. „Zur Filmpremiere haben wir alle Darsteller mit Familien und Freunden eingeladen“, freut sich Andreas Schneider, Leiter der Berufsfachschule für Pflege am Klinikum Forchheim – Fränkische Schweiz, der das innovative Filmprojekt in seiner Funktion als Vorstand des Ausbildungsverbundes „Pflege der Region Forchheim“ e.V. auf den Weg gebracht hat.

Gemeinsam mit Hartmut Altenpohl und Andres Müller, den beiden bekannten Filmemachern aus der Fränkischen Schweiz, haben neun Auszubildende nicht nur das Drehbuch entwickelt und das Storyboard erarbeitet. Die angehenden Pflegefachkräfte standen auch selbst vor der Kamera. Die Idee: Der Streifen soll den Pflegeberuf total ungeschminkt und absolut authentisch präsentieren. Der Titel ist dabei Programm. In dem „einzig wahren Pflegefilm“ wird gerannt, geweint, geschwitzt, gefeiert und gelacht. Als Hauptdarstellerin steht mit Tabea Böhme sogar eine angehende Pflegefachfrau vom Klinikum Forchheim – Fränkische Schweiz vor der Kamera. Kinotipp: Absolut empfehlenswert!

 

Der einzig wahre Pflegefilm!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tabea Böhme vom Klinikum Forchheim - Fränkische Schweiz spielt im "einzig wahren Pflegefilm" die Hauptrolle.

Weitere News

1. März 2023

Neue Corona-Regeln ab 1. März

Die Testpflicht für Besucher und Mitarbeiter des [...]

26. Oktober 2022

Intraoperative Hypnose – mit einer einfachen Methode Schmerzen, Erbrechen und Übelkeit reduzieren

Forchheim, 20 Okt 2022 – Ist es möglich, einen Patienten während einer Vollnarkose suggestiv zu beeinflussen? Diese Frage hat [...]

7. April 2022

Änderung der Besucherregeln für das Klinikum Forchheim-Fränkische Schweiz

Ab dem 7 April 2022 gelten folgende Besucherregeln für den Standort Forchheim: Besuchszeit täglich: 1500 – 1800 Uhr [...]